Sendenhorst und Albersloh - Näher an die Metropole

Sollen wir von "der WLE" oder lieber von "der S-Bahn" sprechen?

30.06.2020 | Sendenhorst und Albersloh

In den vielen Gespräche, die ich führe, fällt mir immer wieder das starke Interesse der Bürgerinnen und Bürger in Sendenhorst und Albersloh für die neue Anbindung an Münster durch die WLE-Strecke auf. Ich kann die Dynamik, die durch die Reaktivierung der Strecke entstehen wird, schon jetzt spüren und kann es kaum erwarten, dass erste Mal mit dem Zug nach Münster zu fahren.

Aber was bedeutet überhaupt WLE? „Westfälische Landes-Eisenbahn – das weiß doch jeder!“ mag der ein oder andere jetzt sagen und damit auch Recht haben. Für mich ist der Begriff korrekt, aber für den alltäglichen Gebrauch doch etwas zu sperrig, vielleicht auch etwas zu historisch. Zudem hat die Abkürzung weitere Bedeutungen, wie z.B. Warmlufterzeuger.

www.zügig-wle.de/

Daher frage ich mich, was stellen wir uns in Sendenhorst und Albersloh vor, wenn wir an die Reaktivierung denken? Welche Bilder kommen uns in den Kopf und welche Vorstellungen haben Menschen, wenn sie ins Münsterland kommen wollen und zu uns ziehen?

Für mich ist klar, Mobilität hat viel mit der Attraktivität und Lebensqualität einer Stadt zu tun. Eine gute Infrastruktur ist maßgeblich für die Entscheidung für einen Wohnort und für die Bewohner ist die Weiterentwicklung des Schienennetzes die Bestätigung für die Zukunft ihrer Stadt.

Wir in Sendenhorst und Albersloh wollen für eine innovative Zukunft stehen und attraktiv sein für Menschen, die sowohl in einem unserer beiden Ortsteile arbeiten, leben oder leben wollen. Münster hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten immer mehr zu einer wirklichen Metropole entwickelt und zeigt überall Großstadtcharakter.

Dies ist auch aus dem Umland neidlos anzuerkennen. Parallel profitiert auch unsere Stadt von dieser Entwicklung. Menschen, die sich entscheiden nicht direkt in die Metropolen zu ziehen - aus welchen Gründen auch immer - schauen gerne in die direkte, ländliche Nachbarschaft.

S-Bahnen und U-Bahnen verbinden Großstädten und Metropolen mit ihrem ländlichen Umland.

Warum nutzen wir nicht auch lieber den Begriff S-Bahn?  Mit einer S-Bahn signalisieren wir nach außen: Wir wohnen nahe an einer Metropole, sichern eine gute Erreichbarkeit der Metropole mit den Vorteilen einer Stadt im ländlichen Umfeld, wie z.B. deutlich günstigere Grundstückspreise.

Ich werde den Begriff „S-Bahn“ zukünftig auf jeden Fall verwenden.

Sollen wir über „die S-Bahn“ oder weiterhin über „die WLE“ reden?

Wie seht Ihr das?